Bäume und Sträucher bestimmen im Winter

Bäume und Sträucher bestimmen im Winter ist doch eine Herausforderung.

In Zeiten des Klimawandels wird die Anpassung der Waldbestände immer wichtiger! Eine ökologische Waldrandgestaltung und die Artenvielfalt zu fördern sollte ebenfalls ein wichtiges Thema sein.

Arbeiten im Wald werden sehr oft im Winter durchgeführt, nicht jeder hat ein geschultes Auge und erkennt jeden Strauch oder jungen Baum auf Anhieb an den Knospen. Das richtige Erkennen ist wichtig um mit, für die Artenvielfalt wichtigem, Jungwuchs und Sträuchern sorgsam umgehen zu können.

Am 6.3. machte sich eine Gruppe von fast 20 Personen auf den Weg zum neu adaptierten Waldlehrpfad in Langschlag um das ein oder andere Rätsel zu lösen. Nach kurzer Theorie ging es los, bei Temperaturen um die 0 Grad war es doch sehr erfrischend, es war soviel zu sehen und überaus interessant, dass wir am Ende überrascht waren, dass wir 3 Stunden unterwegs waren.

Einen herzlichen Dank an Naturvermittlerin Edith Weiß, sie schafft es, mit viel Wissen und ausführlichen Erklärungen einen Rundgang so interessant zu gestalten, dass die Zeit wie im Flug vergeht.

Wer dieses Mal keine Zeit hatte, kann sich gerne unverbindlich melden, wir informieren sobald der nächste Termin für einen geführten Rundgang festgelegt ist.

Maßnahme: Waldlehrpfad Langschlag

 

Zurück

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms KLAR! KlimawandelAnpassungsModellRegionen durchgeführt.